Unser Blog zum Stressbewusstseinsmonat von Siobhan O'Keeffe, CMM-Projektmanagerin

 

Siobhan-OKeefe - Projektmanagement

Die Belastung für den NHS und seine Belegschaft ist allgemein bekannt, aber seit der Pandemie haben die Menschen ein noch größeres Verständnis für den Druck, dem die NHS-Mitarbeiter ausgesetzt sind, und den Tribut, den sie körperlich und geistig fordern können.

 

Während Covid-19 zu einer Epidemie übergeht, sollten wir nicht vergessen, dass wir auch gegen eine moderne Stressepidemie kämpfen. Laut der Mental Health Foundation haben sich 74 % der Erwachsenen im Vereinigten Königreich irgendwann im letzten Jahr so ​​gestresst gefühlt, dass sie sich überfordert oder überfordert fühlten.

Arbeitsbedingter Stress ist ein großes Thema. Obwohl es viele Ursachen und Heilmittel gibt, ist effektive Technologie ein Faktor, der die Mitarbeiter unterstützen und zu einem gesünderen Arbeitsumfeld beitragen kann. Im Rahmen des Stressbewusstseinsmonats 2022 zeige ich, wie digitale Tools dazu beitragen können, ein besseres Arbeitsleben zu fördern. Ich habe die positiven Auswirkungen gesehen, die sie speziell auf die Arbeitspraktiken des Arzneimittelmanagements haben und den Druck auf die Krankenhausapothekenteams verringern können.

Bevor ich letztes Jahr zu CareFlow Medicines Management (CMM) kam, arbeitete ich 15 Jahre lang im NHS in verschiedenen Apothekenfunktionen. Während meiner Tätigkeit beim South West London & St George's Mental Health NHS Trust und dem St George's University Hospitals NHS Foundation Trust war ich für digitale und klinische Arbeitsprogramme verantwortlich. Bevor ich zum Projektmanagement wechselte, arbeitete ich als Apothekentechniker, einschließlich Betriebs- und Personalmanagement, sodass ich einen guten Überblick über die betrieblichen Anforderungen habe. Auf der anderen Seite unterstütze ich jetzt die Kunden von CMM dabei, die erheblichen Vorteile in Bezug auf Effizienz und Patientensicherheit durch die Einführung von an zu realisieren E-Verschreibungssystem.

 

Zeitlich befristete Vorteile

Eine Hauptursache für Stress ist, nicht genügend Zeit zu haben, um die Anforderungen einer Rolle zu erfüllen. Veraltete und zeitraubende Arbeitsabläufe in Papierform können bei Krankenhausteams mit hohem Stresslevel eine Rolle spielen.

Einige NHS Trust Pharmacy-Teams haben es mit Hunderten von Patienten gleichzeitig zu tun, alle mit Papier-Medikamententabellen am Ende ihres Bettes, die sie durchgehen müssen, um sie manuell zu überprüfen und Maßnahmen zu ergreifen. Ein elektronisches Verschreibungssystem kann Prozesse modernisieren und Zeit sparen, indem alle Patientenakteninformationen in einem zentralen Verwaltungssystem verwaltet werden. Apothekenteams können leicht erkennen, was sie tun müssen, und die Arbeit nach Risiko priorisieren, um Rezepte zeitnah zu bearbeiten und durch Verzögerungen verursachte Zwischenfälle zu vermeiden. Benutzer können Patienten auch aus der Ferne überwachen und die Arbeitsbelastung an mehreren Krankenhausstandorten verwalten und nur dann vor Ort anwesend sein, wenn eine bestimmte Pflege erforderlich ist, wodurch unnötige Reisezeiten entfallen und wertvolle Zeit für die Pflege frei wird.

Ohne einen digitalen Prozess ist es sehr schwierig, Aktivitäten zu priorisieren. Dienstleistungen sind eher reaktiv als geplant, was andere Kollegen zusätzlich belasten kann. Beispielsweise funktionierte die Priorisierung bisher nur, wenn eine Krankenschwester oder ein Arzt Sie anrufen würde, um ein Rezept zu markieren und eine Lieferung anzufordern.

Wenn es um die Durchführung von Audit-Aktivitäten geht, macht es ein digitales System möglich, diese aus der Ferne durchzuführen, anstatt jede Papier-Medikamententabelle auf der Station physisch zu überprüfen. In meiner Zeit als Apothekentechniker war es nicht immer möglich, genau zu erkennen, welche Mitarbeiter wichtige Informationen zu einer Arzneimitteltabelle auf Papier beigetragen hatten, da Unterschriften mehrdeutig sein können und ich wertvolle Zeit mit Nachforschungen verbringen würde. Informationen, die dem CMM-System hinzugefügt werden, werden automatisch zeit- und benutzergestempelt, sodass alle Fragen und Medikationsfehler untersucht und direkt und effizient behandelt werden können.

Sowohl das Pflegepersonal als auch das Apothekenpersonal profitieren von der Zeitersparnis bei der Medikamentenbestellung durch die elektronische Bestellung von Medikamenten über das System. Krankenschwestern müssen die Apotheke vor Ort nicht mehr physisch mit einer Papier-Medikamentenkarte des Patienten aufsuchen; was wiederum zu einer Risikominderung führt, da die Papier-Medikamentenkarte nicht mehr von der Station mitgenommen werden muss; Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit von verpassten und verspäteten Medikamentendosen aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Papierkarte beseitigt wird.

Die elektronische Bestellung von Medikamenten reduziert auch Doppelarbeit; da alle Bestellungen nachverfolgbar sind; einschließlich Datum der letzten Bestellung und Lieferung. Dadurch muss die Apotheke weniger Arzneimittelrücksendungen bearbeiten, die auf Doppelbestellungen zurückzuführen sind; Zeit und Geld sparen.

Ein digitaler Ansatz stellt sicher, dass die Patientenakte immer sicher und zentral aufbewahrt wird, damit das Personal jederzeit darauf zugreifen kann, und beseitigt den Aufruhr durch verlegte Arzneimitteltabellen und den Zeitaufwand für Ärzte, die diese neu schreiben, und Apotheker, die Medikamente erneut überprüfen.

Die Berichtsfunktion ist ein großer Vorteil, der oft übersehen wird. Es kann Trusts die Möglichkeit geben, große Datenmengen zu nutzen, die verwendet werden können, um Teamressourcen zu priorisieren und mit anderen Teams zusammenzuarbeiten, um Prozesse und Pflege auf Team- oder Trust-Ebene zu unterstützen. Beispiele für verwendete Berichte könnten tägliche Berichte sein, die an das Apothekenteam gesendet werden und detailliert beschreiben, wo neue Medikamente verschrieben werden, die die sofortige Aufmerksamkeit eines Apothekers erfordern, oder ein Bericht mit detaillierten Angaben zu vergessenen Dosen von Hochrisikomedikamenten, die so bald wie möglich überprüft werden sollten.

Verschreibungs-Workflows sind reibungsloser und schneller durch die Unterstützung der engen Integration in das breitere EPR-System eines Trusts und die Fähigkeit zur Integration mit Systemen von Drittanbietern wie Medikamentenbestellschränken und Software zur Verschreibungsverfolgung.

 

Seelenfrieden durch verbesserte Patientensicherheit

Die Bereitstellung der Patientenversorgung ist eine große Verantwortung, und Gesundheitsfachkräfte werden sich besser unterstützt fühlen, wenn sie intuitive Systeme verwenden, die darauf ausgelegt sind, diese Versorgung zu verbessern.

Übertragungsfehler, die zu Risiken für die Patientensicherheit führen können, werden innerhalb des elektronischen Verschreibungssystems von CMM eliminiert, da die Lösung Bestellungen automatisch auf Knopfdruck abschließt, anstatt dass Mitarbeiter Anträge auf Papier schreiben. Lesbarkeitsprobleme werden vollständig beseitigt, und das System kann so eingerichtet werden, dass wichtige obligatorische Informationen wie Dosis, Häufigkeit und Allergien eingegeben werden müssen, die zuvor leichter nicht ausgefüllt werden konnten, wenn das Personal abgelenkt war oder vergessen hatte, sie auszufüllen die informationen auf den papier-drogenkarten

Benutzer können auch beruhigt sein, wenn sie wissen, dass die CMM-Lösung für elektronische Verschreibungen Einrichtungen dabei helfen kann, nationale Richtlinien und Ziele einzuhalten. Beispiele hierfür sind VTE-Risikobewertungen innerhalb der Lösung; die Möglichkeit, verspätete und ausgelassene Medikamente einfach zu prüfen, zusammen mit der Möglichkeit, die Entlassungsschnittstelle zu nutzen, die es ermöglicht, dass Entlassungsrezepte den Hausärzten weit innerhalb des 24-Stunden-Ziels erreichen. Das bedeutet weniger Praxisanfragen und die Übergabe der Patientenversorgung wird sicherer und schneller.

 

Der Stressbewusstseinsmonat 2022 wird jeden April von der Stress Management Society veranstaltet. Die Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, Einzelpersonen und Unternehmen dabei zu helfen, Stress zu erkennen und zu reduzieren. Weitere Informationen zur Aktion finden Sie .

Um mehr über das elektronische Verschreibungssystem von CMM zu erfahren und eine Demo anzufordern, kontaktieren Sie bitte contact@careflowmm.com.

0 Antworten

Hinterlasse uns einen Kommentar

Möchten Sie in die Diskussion?
Fühlen Sie sich frei zu tragen!

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.